Home » soziales Leben » ledig & single – Was ist der Unterschied? – Aufklärung & Bedeutung

ledig & single – Was ist der Unterschied? – Aufklärung & Bedeutung

ledig & single - Was ist der Unterschied

„“Single“ und „Ledig“ bedeutet, dass eine Person ohne Partner:in lebt und ist im Wesentlichen das Gleiche!“ – Jein. Es gibt bei diesen beiden Begriffen tatsächlich große Unterschiede auf die man achten sollte. Welche das sind und was diese beiden Wörter genau bedeuten, erklären wir Ihnen hier.

„“Single“ und „Ledig“ bedeutet, dass eine Person ohne Partner:in lebt und ist im Wesentlichen das Gleiche!“ – Jein. Es gibt bei diesen beiden Begriffen tatsächlich große Unterschiede auf die man achten sollte. Welche das sind und was diese beiden Wörter genau bedeuten, erklären wir Ihnen hier.

Erklärung der Begriffe „Single“ und „Ledig“

Das Wort „Single“ kommt aus dem englischen und heißt frei übersetzt „Einzel“. Ein Single ist demzufolge eine Person, die alleine ohne Partner:in und Kinder lebt. Singles werden auch bezeichnet als Alleinstehend:e oder Einpersonen-Haushalt.

„Ledig“ ist ein Rechtsbegriff und drückt den aktuellen Familienstand aus. Hier gibt es zwei Bedeutungen:

  • Ledig kann eine Person sein, die Single ist.
  • Ledig kann eine Person sein, die mit einem Partner oder einer Partnerin zusammenlebt, aber unverheiratet ist.

Das bedeutet, dass jemand der ledig ist „vergeben“ oder auch alleine lebend sein kann.

Bei behördlichen Angelegenheiten werden nicht verheiratete als ledig (kurz LD) geführt. Da der juristische Begriff „ledig“ zwei Bedeutungen innehält, bleibt die Privatsphäre geschützt. Niemand weiß somit, ob sich jemand in einer Partnerschaft befindet oder nicht.

Falls Sie also konkret gefragt werden, ob Sie Single sind, ist das gleichzusetzen mit der Frage, ob Sie schwanger sind und muss nicht beantwortet werden, da es eine intime Privatangelegenheit widerspiegelt.

Wenn Sie hingegen nach Ihrem Familienstand gefragt werden, ist dieser entsprechend zu beantworten. Der Familienstand ist als Merkmal für diverse Angelegenheiten von Bedeutung, damit beispielsweise Gehälter in der richtigen Höhe ausgezahlt werden oder beantragte Förderungen des Staates den Umständen entsprechend korrekt bewilligt werden.

Die Unterschiede

Singles und ledige Personen haben einige Gemeinsamkeiten und Überschneidungspunkte. Sie haben die gleiche Steuerklasse (Steuerklasse I) und können theoretisch beide alleine lebend sein.

Der größte Unterschied ist, dass Singles in jedem Fall alleine lebend sind und keine partnerschaftliche Beziehung mit einer anderen Person führen. Ledige können alleine lebend oder in einer Beziehung sein.

Ein weiterer Unterschied ist, dass der Begriff „Single“ aus der englischen Sprache in die Deutsche integriert wurde und es sich somit um Anglizismus handelt. Das Wort „ledig“ ist ein deutscher Rechtsausdruck.

Veränderung der Lebensumstände

Wenn Singles mit dem Partner oder der Partnerin zusammenleben und eine Beziehung führen, sind sie keine Singles mehr, sondern ledig. Je nach Lebenssituation ändert sich der Familienstand, sodass ledige, die heiraten, dann den Familienstand „verheiratet“ haben.

Streng genommen sind Eheleute nach einer Trennung keine Singles, weil sie verheiratet waren. Daher sind die ehemals Verheirateten nach der Trennung „geschieden“ oder „getrennt lebend“ und keine Singles. In der Gesellschaft werden sie umgangssprachlich nach einer Trennung trotzdem Single oder Solo genannt. Ähnlich bei einer Trennung verhält es sich auch bei einem Todesfall. Nach dem Tod des Partners ist die andere Person eigentlich „verwitwet“ und nicht Single.

Auf diese Weise werden die verschiedenen Begriffe des Familienstandes unterschieden.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.