Home » Aussehen/Mode » Rote Fingernägel – Bedeutung für Männer & Frauen

Rote Fingernägel – Bedeutung für Männer & Frauen

Ein perfekter Nagel-Look bedarf des richtigen Werkzeugs. Für das Formen von Finger- und Fußnägeln sind Saphir- oder Diamantblattfeilen sowie elektrische Feilen am besten geeignet, da diese besonders nagelschonend sind – vorausgesetzt, man feilt immer vom Nagelrand in Richtung Mitte.

Nach dem Feilen wird die Nagelhaut vorsichtig mit einem entsprechenden Styling-Tool oder einem mit Watte umwickelten Holzstäbchen nach hinten geschoben. Sie sollte nicht geschnitten werden, da es bei unsachgemäßer Behandlung zu Verletzungen und Entzündungen kommen kann und die Haut dadurch unschön verhärtet. Außerdem schützt die Nagelhaut Nagel und Nagelbett vor Schmutz und Bakterien.

Um beim Lackieren ein optimales Resultat zu erzielen, sollten die Nägel perfekt gefeilt, möglichst sauber und fettfrei sein, da sonst der Lack nicht haftet. Ein Unterlack als Grundierung pflegt und schützt nicht nur, sondern füllt auch kleine Längsrillen der Nägel auf. Dann wird der Überlack nach Bedarf mehrmals und mit etwas Zeitabstand zügig und reichlich vom Nagelansatz in Richtung Spitze aufgetragen – zuerst in der Mitte des Nagels, danach seitlich mit etwas Abstand zum Nagelbett. Spezielle Sprays oder Überlacke als Finish sorgen für sekundenschnelle Härtung der Lacke. Zudem verleihen sie dem Lack eine Extraportion Glanz und konservieren die Lackierung.

Fingernagel-Formen

Fingernägel variieren je nach Veranlagung in ihrer Form und verlangen unterschiedliche Feiltechniken, die such auch bei längeren Nägeln nicht ändern: Ovale Nägel können sowohl rund als auch eckig gefeilt werden, während eckige Nägel einen geraden Abschluss verlangen. Konische Nägel sehen rund gefeilt am besten aus.

Tipps & Tricks

  • Egal welcher Nagel-Look gerade hip ist, für die Nägel gilt: Bleiben Sie Ihrem Typ treu.
  • Zarte Nagellackfarben lassen die Finger länger und somit die ganze Hand graziler erscheinen. Diese Wirkung wird durch einen farblich abgestimmten (ganz nach persönlichem Geschmack helleren oder dunkleren) Streifen in der Nagelmitte noch verstärkt.
  • Bei kürzeren Nägeln und großen Händen eignen sich besser dunkle Töne, da sie die Hände optisch verkleinern. Helle Töne sind bei kleineren Händen oder kurzen Fingern ideal.
  • Ein Klassiker ist die so genannte „French Manicure“. Hierfür wird nach dem Unterlack weißer Lack quer über die Nagelspitzen gestrichen und / oder die weiße Unterseite des Ngels mit einem weißen Nagelstift ausgemalt. Danach wird ein sehr blasses, leicht transparentes Rosé oder Apricot auf den Nagel aufgetragen und dieses mit einem Überlack fixiert.
  • Halbmondförmig gefeilte Nägel, die circa zwei Millimeter über die Fingerkuppen reichen, sind im Übrigen am praktischsten, das zu ihnen fast alle Farben passen. Zu eckig gefeilten Nägeln passt am besten French Manicure.
  • Als Alltags- oder Business-Styling bieten sich freundliche Rot- oder Rosétöne an, aber auch ein sanftes Beige oder ein dunkles Braun.
  • Nagellack sollte nie über noch feuchte Lackschichten gestrichen werden, da sonst das Ergebnis verpatzt ist.
  • Vor dem Lackieren der Nägel kein ausgedehntes Bad nehmen, da die Nägel durch Wasser aufquellen, sich beim Trocknen wieder zusammenziehen und der danach aufgetragene Lack abblättert.

Nagellack & Co.

Ein perfektes Nagel-Finish besteht aus einem Unterlack, der etwaige Rillen auffüllt und für eine längere Haftbarkeit des Nagellackes sorgt, einem Überlack, der den Nagellack fixiert, den Glanz erhöht und manchmal schnelltrocknende Eigenschaften besitzt, und dem Nagellack. Letzterer kann transparent, semitransparent oder deckend sein und bewirkt je nach Farbe und Stil der Nägel verschiedenste Looks. Wer keinen schönen Nägel hat oder extravagante Looks liebt, kann auf die natürlichen Nägel Kunstnägel kleben (lassen).
Rote Fingernägel tragen die meisten Frauen am liebsten. Es wirkt sexy und man fühlt sich wie eine Femme fatale. Ansonsten wirkt Schwarz extravagant und Rosetöne förmlich bis edel. Ob Weinrot, Tomatenrot oder Kirschrot – Rot ist bei Fingernägeln angesagt.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert