Home » soziales Leben » Was ist das 4 Ohren Modell? – einfache Erklärung + Beispiel

Was ist das 4 Ohren Modell? – einfache Erklärung + Beispiel

  • by Anatoli Bauer

Das 4-Ohr-Modell ist wie das Organon-Modell ein Kommunikationsmodell. Es ist eine der Grundlagen der Kommunikation. Das Modell besagt, dass immer vier Nachrichten in einer Nachricht weitergeleitet werden. Daher können Äußerungen auf vier Ebenen verstanden werden. Dies gilt für alle Nachrichten. Sie können nicht nur auf ein bestimmtes Level abzielen.

Das Vier-Ohr-Modell

Das Vier-Ohr-Modell hat viele Begriffe. Häufig als Synonym verwendet: Communication Square, Message Square, 4-seitiges Modell.
Die Nachricht wird von einem fiktiven „vier Schnabel“ gesendet und von „vier Ohren“ empfangen. Diese vier Ebenen enthalten spezielle Botschaften, die der Absender auf eine bestimmte Weise meint und die der Empfänger interpretiert.
Jede Nachricht enthält alle vier Ebenen. Für manche Menschen treten jedoch bestimmte Aspekte in den Vordergrund, sodass jede Person die Nachricht auf eine etwas andere Weise interpretiert.

Die 4 Seiten einer Nachricht

Das Kommunikationsquadrat besteht aus 4 Seiten einer Nachricht: Sachinhalt, Selbstkundgabe, Beziehungshinweis, Apell.

Sachinhalt

Zum Sachinhalt gehört der Kernpunkt, den man vermitteln möchte. Zum Beispiel Daten, Fakten oder Sachverhalten. Der Absender sollte schauen, dass er die Informationen verständlich ausdrückt. Die Empfänger können antworten, und zwar auf der gleichen Ebene wie der Absender, indem sie die Informationen bewerten als beispielsweise richtig, falsch, relevant etc.

Selbstkundgabe

Neben den Angaben gibt der Absender in jeder Aussage etwas über sich preis. Emotionen, Meinungen, Werte, Bedürfnisse oder bestimmte Eigenschaften werden offengelegt, absichtlich oder unabsichtlich. Anhand dieser scheinbar oder heimlich übermittelten Informationen bewertet der Empfänger den anderen und fragt sich, was er ist und wie er sich fühlt. Dabei stellt er grundsätzliche 4 Fragen:

  • Wie steht sie zu mir?
  • Was offenbart sie über sich?
  • Worüber spricht sie?
  • Was will sie von mir?

Beziehungshinweis

Sender drücken ihre Beziehungen zu Empfängern durch Merkmale wie Formulierungen, Mimik, Gestik und Stimmlage aus. Also sagt er ihm klar oder heimlich, was er für ihn empfindet oder was er über ihn denkt. Beispielsweise können Empfänger bewertet/abgewiesen, respektiert/ignoriert oder respektiert/gedemütigt werden.

Appell

Mit den Worten möchte der Sender meist etwas beim Empfänger erreichen. Er kann auf sein Gegenüber auf der Appellseite Einfluss nehmen. Appelle werden oft verdeckt übermittelt. Deshalb muss der Empfänger zwischen den Zeilen lesen.

Beispiel

Beispielsituation: Mann und Frau sitzen im Auto. Der Mann ist der Fahrer. Wenn die Ampel grün wird, sagt die Frau, es sei grün.

Damit könnte die Frau Folgendes meinen:

  • Sachinhalt: Die Ampel hat auf Grün geschaltet.
  • Selbstkundgabe: Ich bin in Eile.
  • Beziehungshinweis: Ich bin aufmerksamer als du.
  • Appell: Fahr endlich los!

Der Mann aber könnte verstehen:

  • Sachinhalt: Die Ampel ist auf Grün.
  • Selbstkundgabe: Du bist viel zu langsam.
  • Beziehungshinweis: Du bist kein guter Autofahrer.
  • Appell: Das nächste Mal werde ich wieder fahren!

Missverständnisse können schnell auftreten. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Beziehungsebene ausgeprägter ist. In diesem Beispiel wäre der Mann wahrscheinlich schnell frustriert, aber die Frau wollte nur sagen, dass die Ampel auf Grün geschaltet hat. Vielleicht ist ihm die grüne Ampel noch nicht aufgefallen.

Fazit

Gerade bei Textnachrichten fehlen wichtige Elemente (Körpersprache und Stimme), sodass Nachrichten noch eher missverstanden werden können. Missverständnisse aber sind etwas Natürliches und mit dem 4-Ohren-Modell gut nachzuvollziehen. In diesen Fällen hilft es, nachzufragen, ob die Nachricht so, wie man sie verstanden hat, gemeint war.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 17. Mai 2022 von Anatoli Bauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.