Home » Liebe/Beziehung » Was ist eine Romanze & was ist der Unterschied zu einer Beziehung?

Was ist eine Romanze & was ist der Unterschied zu einer Beziehung?

  • by Anatoli Bauer
Was ist eine Romanze & was ist der Unterschied zu einer Beziehung

Jeder Mensch kommt Mal an den Punkt, wo sein Herz ungeahnte Sprünge macht. Eine ganz besondere Person kreuzt Ihren Weg und plötzlich fühlt sich alles anders an. Doch zwischen Liebe auf dem ersten Blick und einem verführerischen Flirt mit kurzfristigen Liebeleien liegen, besonders in unserer heutigen Zeit, sprichwörtlich Welten. Manchmal ist es eben nur eine Romanze auf Zeit und manchmal entwickelt sich tatsächlich auch mehr und eine Beziehung ist in Reichweite. Doch worin genau liegt nun letztlich der Unterschied zwischen einer Romanze und einer Beziehung?

Die Romanze: Liebe mit Ablaufdatum

Ganz gleich wie erfolgreich Sie im flirten sind oder wie schwer es Ihnen fällt den Gegenüber anzusprechen, jeder, ja wirklich jeder, findet in seinem Leben mehrmals einen oder mehrere Partner. Das passiert meistens unbewusst und ohne planbare Strukturen. Ein Aufenthalt im Restaurant, in einer Bar, Disko oder einfach nur ein unscheinbarer Rempler auf der Straße. In so vielen Situation stoßen Sie auf einen möglichen Partner oder Interessenten des anderen Geschlechts. Unabhängig davon wie schnell der Funken überspringt, irgendwann hat jeder Mal ein Glückserlebnis. Zumal in unserer heutigen Zeit die Möglichkeiten zum Flirten mit unzähligen Apps schier endlos erscheinen. Das Internet macht das Flirten quasi zu einer Alltagssituation, die praktisch jeder bewältigen kann. Sie sind bestimmt auch schon mal auf Programme wie Lovoo, Tinder und co. gestoßen und haben sich vielleicht schon einmal darauf angemeldet und ausprobiert. Natürlich ist das keine Garantie für eine glückliche Beziehung. Eher stehen solche Seiten für eine heiße kurzfristige Romanze, bei der das Körperliche klar im Fokus steht. Daran ist absolut nichts verwerflich und meistens sucht auch der Gegenüber bei Tinder und co. ebenfalls nur nach einer Liebelei auf Zeit. Bedürfnisse nach körperlicher Zuneigung entwickeln sich mit der Zeit. Sei es durch die schmerzhafte Trennung einer vorangegangen Liebe oder einfach aus purer Leidenschaft zu sexuellen Kontakten. Im Gegensatz zu einer echten Beziehung kann man besonders zu Beginn und spätestens bei weiteren Treffen mit dem aktuellen Partner feststellen, ob es für mehr reicht oder nicht. Meistens hat es sich auch schon nach einer „Begegnung“ bereits erledigt. Eine kurzweilige Romanze hat viele Anreize und stillt die Sehnsucht nach körperlichem Vergnügen, wer allerdings ein anderes, langfristigeres Zeil verfolgt, sollte sich dessen schon im Vorfeld bewusst sein. Sie laufen sonst Gefahr, dass Ihre Gefühle zickzack laufen? Und wer will das schon?

Die Beziehung: Fester Partnerschaft mit echten Gefühlen

Eine kurzzeitige Bekanntschaft mag in vielerlei Hinsicht Vorteile haben: Keine Bindung, keine Verpflichtungen und die Freiheit sich mit anderen Liebhabern/innen zu treffen. Wer sich Jemanden wünscht, mit dem man auf lange Sicht vieles teilen möchte, seien es Erinnerungen, Hobbys und am Ende sogar eine gemeinsame Wohnung, sollte sich auf eine echte Beziehung einlassen. Eine Partnerschaft auf Dauer und im besten Fall auch für das gesamte Leben. Kein Gefühl ist so stark, wie das eines treuen Versprechens und einem Partner/in, der stets für einen da ist und alle Unwägbarkeiten bewältigen möchte. Eine feste Beziehung stellt eine extrem starke Verbindung dar, in der man sich näher kennen lernt und in Folge dessen womöglich auch ungewollt zum Positiven ändert. Gut, im Nachhinein ist man immer schlauer, doch führt man sich vor Augen wie sehr man sich ergänzt, vielleicht sogar vom anderen lernt, so bietet eine solche feste Partnerschaft mit Bestand dennoch mehr Vorteile, als Nachteile. Letzten Endes muss jeder für sich sein passendes Gegenstück finden und auch der Weg dahin stellt wahrlich keinen einfachen 100-Meter-Lauf, sondern einen Marathon dar. Doch am Ende des Weges, bei manchen früher bei manchen später, ist das Ziel dasselbe. Ein Mensch, der deine Gefühle erwidert, der sich versteht, der mit all deinen Schwächen und Problemen zurecht kommt oder sogar von Herzen dir dabei weiterhilft. Einen solchen Mensch suchen wir doch alle. Und ist es nicht eine wunderbare und schöne Vorstellung, wenn Sie von einem harten und stressigen Tag auf der Arbeit nach Hause kommen und dort dieser eine Mensch auf Sie wartet, der, egal in welcher Stimmung Sie sich befinden, immer weiß wie er sie aufheitern kann? Das ist einfach Emotion pur und findet sich nur dann wieder, wenn Sie eine vertrauensvolle Beziehung aufgebaut haben.

Romanze Vs. Beziehung: Ein Unterschied wie Tag und Nacht

Kommen wir zu einem Fazit und gleich vorneweg: Die Grenzen zwischen einer kurzfristigen Romanze und einer echten Beziehung können, in seltenen Fällen, fließend sein. Denn ein harmloser Flirt mit körperlicher Nähe, kann auch Entwicklungspotenzial haben. Zumindest wenn Sie und Ihr Partner/in das auch wollen. Das was den Ausschlag gibt sind ganz alleine Sie? Wonach suchen Sie? Jemanden für leidenschaftliche Nächte, in der das rein körperliche im Vordergrund steht. Wo es keinen Zwang für Bindung gibt? Oder die schöne Vision einer Liebschaft auf Dauer? Die zwar viel Arbeit in Anspruch nimmt, der Lohn aber um ein vielfaches höher ausfällt. Egal wie Sie sich entscheiden, beide Wege haben Ihre Reize. Doch klar ist, dass die Romanze nur eine Liebschaft auf Zeit ist, während die Beziehung eine feste Bindung auf Dauer, ja gar auf Lebenszeit sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.