Home » Liebe/Beziehung » Zuneigung von Männern erkennen – was sind Anzeichen?

Zuneigung von Männern erkennen – was sind Anzeichen?

  • by Anatoli Bauer
Zuneigung von Männern erkennen - was sind Anzeichen

Manchmal möchte man wissen, ob jemand ein Interesse an einem hat. Doch worauf sollte man achten, wenn ein Mann vielleicht auf einen steht? Wann zeigt er Zuneigung und wann nicht? Hier folgen die Antworten.

Männer sind Männer

Männer sind gerne Männer. Und auch Männer folgen einem klaren Bild, wie sie sich verhalten sollen. Und dazu gehört es, selbst die Initiative zu ergreifen. Natürlich machen das nicht alle Männer, aber man kann sich doch auf die überwältigende Mehrheit stützen, dass sie es so tun werden. Dass sie klar zu erkennen geben, wann sie Zuneigung verspüren und wann nicht.

Augenkontakt

Ein Mann, der für eine andere Person eine gewisse Zuneigung empfindet, wird immer den Augenkontakt suchen. Das ist der erste Schritt und hat sich auch seit vielen Jahrhunderten nicht verändert. Sitzt man also in einer Bar und dann bemerkt man die Blicke eines Mannes, die sich klar von Starren unterscheiden, dann weiß man, dass da mehr dahintersteckt, also nur das Bewundern des Outfits.

Er kommt und spricht an

Ein Mann, der sich in der Nähe befindet und merkt, dass man aufmerksam geworden ist, wird mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit die oben besprochene Initiative ergreifen und die Person seiner Begierde ansprechen. Das kann nett sein und überaus einladend oder auch negativ mit einem plumpen Spruch, den man als „Anmache“ abtun kann. Aber der Mann wird in fast allen Fällen sein Glück versuchen, wenn er nicht zu der schüchternen Sorte gehört.

Gerne in der Nähe

Männer lieben es, sich in der Nähe seiner Angebeteten zu befinden. Wenn also eine Zuneigung besteht, sollte man darauf achten, ob die Nähe auch aktiv gesucht wird und man doch lieber sein Anlaufpunkt ist als etwas anders, was genauso gut wäre. Auf Arbeit kann man das feststellen, wenn man in der Kantine ist oder im Hörsaal, ob sich ein Mann immer auffällig zu einem setzt. Auch im privaten Kreis kann man darauf achten. Wer setzt sich wohin und warum. Wer geht mit einem gemeinsam zur Kasse, wenn es ums bezahlen geht. Kleine Details, die einiges verraten können.

Aktiver Kontakt wird gesucht

Hat man schon eine gewisse Bekanntschaft, dann wird sich der Mann bemerkbar machen. Er wird schreiben. Er wird nett schreiben und er wird aktiv sein und seine Stärken vielleicht etwas zu sehr herausstellen. Aber er wird sich nicht schnell entmutigen lassen, denn er hat allgemein sehr gerne zum begehrten Menschen Kontakt und möchte sich vielleicht schon mehr ausmalen. Man kann sich also fragen, mit wem man besonders viel schreibt und worüber man schreibt. Sind es belanglose Dinge? Oder versucht tatsächlich jemand, mehr über einen zu erfahren?

Aufmerksamkeiten

Kleine Geschenke gehören seit einer Ewigkeit zum männlichen Kodex dazu, wie man das Herz einer Frau für sich gewinnt. Und das wird auch hier wohl der Fall sein, früher oder später. Aber hier kann man auch in unangenehme Situationen kommen, beides Seiten, wohlgemerkt. Wenn das Geschenk unpassend ist, wenn es zu teuer ist oder man einfach gar nichts mit dem Mann anfangen möchte, sich vielleicht nicht mal eine Freundschaft vorstellen kann. Davor ist man nie wirklich sicher, aber das wird weiter unten geklärt.

Er will mehr wissen

Ist Interesse da, dann wird sich ein Mann nie nur selbst als toll verkaufen wollen, sondern er will auch etwas über die Frau seiner Träume wissen. Und da wird er fragen und mehr erfahren wollen. Hobbies, Familie, Familienstand und wenn es weiter fortgeschritten ist, vielleicht auch eine Information über Kinder haben wollen.

Wie geht man mit Ablehnung um?

Ein Mann kann Interesse haben und das kann sich wirklich etwas Gutes daraus entwickeln. Wenn man etwas von oben bemerkt hat, kann man darauf aufbauen, doch wenn man nicht will, sollte man das von Anfang an auch klar kommunizieren. Nicht halbherzig, sondern klipp und klar, denn niemandem sollte falsche Hoffnung gemacht werden und niemand sollte sich einem vergeblichen Verehrer aussetzen müssen. Hier zählt es, dass sich beide Seiten wie Erwachsene verhalten. Und das ist der Punkt, der besonders wichtig ist. Wie fühlt der andere? Was sind seine Absichten und passen die eigenen dazu? Das zu klären gehört zu den wichtigsten aber leider auch zu den schwersten Aufgaben im Leben eines Menschen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.