Home » Liebe/Beziehung » Was ist Bettsport? – einfache Erklärung

Was ist Bettsport? – einfache Erklärung

  • by Anatoli Bauer
Was ist Bettsport

Bettsport wird umgangssprachlich für die Bezeichnung Sex verwendet. Natürlich ist Sex kein richtiger Sport, sonst würde sich kaum jemand für den Weg ins Fitnessstudio entscheiden. Natürlich verbrennt man beim Sex Kalorien und verbessert sicher auch zu einem kleinen Teil das Fitness-Level, aber Sex kann ganz sicher nicht mit Sport gleichgestellt werden. Können beim Sex dennoch die Pfunde schmelzen und wie viel Kalorien verbrennt man eigentlich beim Liebesakt?

So viel Kalorien verbrennt man beim Bettsport

An der University of Quebec in Montreal hat man zum Thema Sex und Kalorienverbrauch eine Studie durchgeführt. Dabei sollte der tatsächliche Energieverbrauch beim Sex ermittelt werden. Insgesamt nahmen 21 Paare an der Studie teil. Da es bisher aber noch keine vergleichbaren Studien dazu gab, hatte man den Verbrauch in Kalorieneinheiten gemessen, um die Ergebnisse dann später mit herkömmlichen Sportaktivitäten zu vergleichen.

Für die Studie trug jedes Paar beim Geschlechtsakt ein Armband, welche die gesamte Aktivität aufzeichnete. Diese Daten wurden dann mit dem Gewicht und der Körpergröße ins Verhältnis gesetzt, um den Kalorienverbrauch zu berechnen. Dabei konnte ermittelt werden, dass Männer zirka 101 Kalorien und Frauen zirka 69 Kalorien, während des durchschnittlichen Geschlechtsaktes verbrennen.

Welche Stellung verbrennt mehr Kalorien?

Die Studie lieferte durchaus brauchbare Werte, wenn dabei der Durchschnitt betrachtet wird. Tatsächlich ist der Kalorienverbrauch aber auch von der Sexstellung abhängig. Zwar hatte man in der Studie die Lieblingsstellungen der Paare abgefragt, aber es wurden zum Abschluss keine Daten auf Basis dieser Sexstellungen ermittelt.

Worüber man sich jedoch einig war, ist der Fakt, dass beim Oralsex deutlich weniger Kalorien verbrannt werden, weil sich der Körper dabei kaum bewegt und somit weniger Energie verbrannt wird. Man ging in der Studie aber davon aus, dass der Oralsex keine erhebliche Auswirkung auf das Ergebnis haben wird. Daher hatte man auch in dieser Richtung keine weiteren Untersuchungen angestellt.

Bettsport kann das Fitnessstudio nicht ersetzen

Der normale Menschenverstand geht eigentlich davon aus, dass jedem klar sein sollte, dass der Bettsport, also Sex, nicht das Fitnessstudio ersetzen kann. In der oben erwähnten Studie hatte man auch den Kalorienverbrauch von 30 Minuten Sex mit 30 Minuten Laufband verglichen. Dabei wurde recht eindeutig klar, dass Sex niemals das Ausdauertraining ersetzen kann.

Der Kalorienverbrauch des Mannes bei einer halben Stunde Sex lag bei zirka 101 Kalorien. Auf dem Laufband konnte hingegen ein Wert von 276 Kalorien ermittelt werden. Bei den Frauen waren es beim Sex zirka 69 Kalorien, während auf dem Laufband in der gleichen Zeit zirka 213 Kalorien erreicht wurden.

Der Bettsport hat viele Gesundheitsvorteile

Selbst wenn dieser Beitrag nun einige Leute enttäuschen wird, dass der Bettsport nicht das Fitnessstudio ersetzt, so sei dennoch zu erwähnen, dass Sex viele gesundheitliche Vorteile hat. In mehreren Studien konnte bereits nachgewiesen werden, dass der Sex, besonders bei älteren Menschen, die kognitiven Fähigkeiten verbessern kann. Auch fördere der Sex durch die Ausschüttung des Hormons Prolaktin zu einem besseren Schlaf und vor allem zu einem leichteren Einschlafen.

Auch wenn der Bettsport das Fitnessstudio nicht ersetzen kann, so werden dennoch einige Musekelgruppen wie das Gesäß, die Beine und andere Körperteile bei Männern trainiert. Bei Frauen ist es vor allem der Beckenbodenmuskel, der beim Sex trainiert wird. Dieser wird in der Regel mit der Zeit schwächer. Regelmäßiger Sex kann dem entgegenwirken, was sich wiederum positiv auf die Steuerung der Blase und somit auf das Halten des Urins auswirkt.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 27. Januar 2022 von Anatoli Bauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.